Gemeinderatswahlen 2020

 

Der offizielle SPD OV Ergoldsbach Kandidatenlisten Flyer 2020

 

Montag 20. Januar 2020 um 19.00 Uhr: Wahlauftakt im  Gasthof Dallmeier mit BGM Thomas Herker (SPD) Pfaffenhofen a.d.Ilm und Landratskandidatin Ruth Müller

 

Wahlauftakt der SPD Ergoldsbach

 

Die SPD Ergoldsbach startet mit der Auftaktveranstaltung zur Kommunalwahl am 20. Januar 2020 um 19.00 Uhr im Gasthof Dallmeier in die Wahlkampfzeit. Bürgermeisterkandidat und Ortsvorsitzender Sebastian Hutzenthaler lädt mit seinem Kandidatenteam die Bevölkerung herzlich ein, die Ziele und Vorstellungen des SPD-Teams für die Zukunft Ergoldsbachs kennenzulernen. Der Wahlkampf steht unter dem Leitziel „LebensWert“ für Ergoldsbach. Als Gastredner kommt Bürgermeister Thomas Herker aus Pfaffenhofen a.d. Ilm. Pfaffenhofen wurde 2011 mit dem Liv Com Award als lebenswerteste Stadt der Welt ausgezeichnet und gewann außerdem 2013 den Deutschen Nachhaltigkeitspreis. Landratskandidatin MdL Ruth Müller wird ebenfalls zu Gast sein.

 

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001306620 -

Schaukasten Ergoldsbach

 


07.03.2020: SPD Abschlussveranstaltung mit Christian Ude , 18.30 Uhr, Gasthof Dallmaier.


20.01.2020: SPD OV Auftaktveranstaltung für Gemeindewahlen , 19.00 Uhr, Gasthof Dallmaier.


27.12.2019: SPD Winterwanderung, 18.00 Uhr Treffpunkt beim Rathaus Ergoldsbach. Anschliessend Essen im Sportheim Neufahrn zusammen mit den Nachbarvereinen Rottenburg, Hohenthann und Neufahrn. 


07.12.2019: SPD OV Ergoldsbach Wahlthemenveranstaltung 9.30 -13.00 Uhr, Schloss Neufahrn. 


 

Suchen

 

Besucherzähler

Besucher:1306621
Heute:20
Online:2
 

Aktuelle-Artikel

 

Termine SPD Kreisverband

Alle Termine öffnen.

18.05.2021, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr Bauausschuss - Kreistag

09.06.2021, 08:30 Uhr - 10:30 Uhr Fraktionsführerbesprechung - Kreistag

16.06.2021, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr Jugendhilfeausschuss

21.06.2021, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr Wirtschaftsausschuss - Kreistag

Alle Termine

 

Nachrichten von WebSozi News

09.05.2021 18:27 AUS RESPEKT VOR DEINER ZUKUNFT
Wir wollen ein starkes, soziales Land für uns alle – mit Respekt voreinander und ein „Füreinander“ in ganz Europa. Zukunft wird jetzt gemacht. Wie wir morgen leben, entscheidet sich hier und jetzt. Wir sehen gerade: Eine starke Gesellschaft für alle, ein zupackender und effektiver Staat, öffentliche Investitionen in Infrastruktur, Wissenschaft und Forschung, eine kraftvolle Wirtschaft,

07.05.2021 07:48 50 Jahre Städtebauförderung – eine Erfolgsgeschichte weiterentwickeln
Seit 50 Jahren eine Erfolgsgeschichte: Die von der ersten sozialliberalen Koalition begonnene Städtebauförderung ist unverzichtbarer Bestandteil kommunaler Stadtentwicklung. Es war immer eine Stärke des Programms, dass unter dem Dach der Städtebauförderung die Entscheidungen vor Ort getroffen worden sind. Auf diesem Weg haben mittlerweile 3.900 Kommunen eine Zukunftsperspektive entwickeln können. Genau diese Dynamik gilt es während

07.05.2021 07:23 Bullmann: Europa braucht einen neuen Sozialvertrag – der Sozialgipfel in Porto könnte den Anfang machen
Im Vorfeld des Europatages am 9. Mai treffen sich Vertreter der EU- Mitgliedstaaten sowie ihre Staats- und Regierungschefs im Rahmen des Sozialgipfels am 7. und 8. Mai in Porto. Ziel der Zusammenkunft ist es, die Zukunft des europäischen Sozialmodells bis 2030 zu klären. Dazu der Europabeauftragte des SPD-Parteivorstands Udo Bullmann: „Der Sozialgipfel in Portoist das

06.05.2021 09:33 Für starke Betriebsräte
Heute behandelt der Deutsche Bundestag das Betriebsrätemodernisierungsgesetz in erster Lesung. Mit dem Gesetz soll die Gründung von Betriebsräten einfacher und sicherer werden. Mitarbeitende, die einen Betriebsrat gründen wollen, werden früher geschützt. Mitbestimmungsrechte werden ausgeweitet und digitale Betriebsratsarbeit geregelt. „Wenn Beschäftigte sich zusammenschließen, einen Betriebsrat gründen und durch Tarifverträge geschützt sind, meistern sie Strukturveränderungen und Krisen

02.05.2021 21:55 Gefährdung der Pressefreiheit geht auch auf das Konto der AfD
Zum Tag der Pressefreiheit am 3. Mai zeigen sich die stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden Dirk Wiese und Katja Mast beunruhigt über zunehmde Gewalt gegen Medienschaffende. Dirk Wiese, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion: „Die Pressefreiheit in Deutschland ist ein hohes und schützenswertes Gut. Deshalb ist sie auch im Grundgesetz verankert. Übergriffe auf Journalisten sind in keiner Weise akzeptabel. Die zunehmende

Ein Service von info.websozis.de