Gegen ein „Weiter-So“ in der Politik auf Bundesebene

Bundespolitik

SPD-Unterbezirk Landshut berät vor Parteitag Resolutionen zu Mindestforderungen
Wenn von Donnerstag bis Samstag der Bundesparteitag der SPD in Berlin zusammentritt, werden aus Landshut Harald Unfried und Ruth Müller, MdL als Delegierte dabei sein. Aus diesem Grund diskutierte der SPD-Unterbezirk am vergangenen Freitag den Leitantrag des SPD-Bundesvorstands und formulierte eigene Anträge für den Parteitag, um die Haltung der niederbayerischen Basis deutlich zu machen.

„Nach den Stimmenverlusten der SPD bei der Bundestagswahl könne es kein ´Weiter-So` geben“, waren sich die Genossen einig. In den letzten Koalitionsvertrag habe man wesentliche Themen hineinverhandelt, wie den Mindestlohn, die Mietpreisbreme oder die Erhöhung der Städtebauförderung, erinnerte Anja König an die letzten vier Jahre der Großen Koalition. Doch die Gemeinsamkeiten seien schon vor Ende der Regierungszeit aufgebraucht gewesen, das zeige auch die unabgestimmte Vorgehensweise von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmid, der quasi im Alleingang einer Verlängerung der Glyphosat-Zulassung zugestimmt habe, bemerkten die SPD-Mitglieder verärgert. Zur Vertrauensbildung hinsichtlich Gesprächen über eine Neuauflage der Großen Koalition habe dies nicht beigetragen. Sollte es dennoch zu Sondierungsgesprächen und anschließenden Koalitionsverhandlungen kommen, müssen nach Ansicht der Sozialdemokraten nun endlich Themen auf die Tagesordnung der Bundespolitik gesetzt werden, die in den letzten Jahren vernachlässigt wurden. „Wir brauchen in der Gesundheits- und Pflegepolitik endlich einen großen Wurf, sowohl was die paritätische Finanzierung, eine Bürgerversicherung aber endlich auch bessere Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte vorsieht, damit pflegebedürftigen Menschen ein würdevolles Leben ermöglicht wird“, so Ruth Müller, die im Bayerischen Landtag auch im Ausschuss für Gesundheit und Pflege immer wieder mit diesen Themen konfrontiert wird.

Für die Vorsitzende der SPD Stadt Landshut, Stadträtin Anja König ist eine staatliche Wohnungsbauinitiative, die einen massiven Anschub für den Bau neuer, bezahlbarer Wohnungen und eine Stärkung der Mieterrechte ein absolutes „Muss“ im Falle einer Regierungsbeteiligung der Sozialdemokraten. „Gerade wir in Landshut wissen, wie wichtig dieses Thema ist, da unsere Region durch den enormen Zuzug einen dringenden Handlungsbedarf hätte und wir zu den Spitzenreitern bei der Mietpreissteigerung gehören“, so König.

Der Renten- und Sozialexperte Harald Unfried legt seinen Focus auf die Einführung einer Erwerbstätigenversicherung mit einer Erhöhung des Rentenniveaus auf mindestens 50 Prozent und einer Solidarrente nach 35 Beitragsjahren, die deutlich über der Grundsicherung liegen muss.

Zudem mahnte er: „Finger weg von der abschlagsfreien Rente mit 63 nach 45 Versicherungsjahren!“ Zudem müsse der Missbrauch bei der Leiharbeit und den Werkverträgen entschieden eingedämmt werden.

Dem Vorsitzenden der AfB (Arbeitsgemeinschaft für Bildung), Herbert Lohmeyer sind auch bildungspolitische Verbesserungen ein wichtiges Anliegen: „Wir wollen eine kostenfreie Bildung von der KiTa bis zum Studium oder der Meisterschule,“ so Lohmeyer. Zudem müsse der Sanierungsstau in den Schulen endlich aufgelöst und durch die Abschaffung des Kooperationsverbotes dringend notwendige Investitionen durch den Bund zugelassen werden. Im Sinne einer vorwärtsgewandten Familienpolitik gilt es die Ganztagsbetreuung qualitativ auszubauen.

Dass diese Forderungen nicht zum Nulltarif zu haben sind, ist den Sozialdemokraten durchaus bewusst. Deshalb müsse es endlich auch eine Umsteuerung in der Finanzpolitik geben, die dazu beiträgt, die Schere zwischen Arm und Reich zu schließen: Dazu gehöre beispielsweise eine Erhöhung des Spitzensteuersatzes und die Einführung einer Reichensteuer bei einer gleichzeitigen Abschaffung des Solidaritätszuschlags für Einkommen bis 50.000 Euro. Zudem müsse, um den Finanzmarktkapitalismus einzudämmen, endlich eine Finanztransaktionssteuer eingeführt werden. Durch eine kluge Steuerpolitik und einer klaren Kampfansage gegen Steuervermeidungspolitik von Großkonzernen und den Superreichen können mutige Investitionen in die Sicherheit, Zukunftsfähigkeit und Infrastruktur unseres Landes vorgenommen werden, waren sich die Sozialdemokraten einig. Die beiden Delegierten, Harald Unfried und Ruth Müller, MdL sind sich sicher, dass auch andere SPD-Gliederungen klare Ansagen auf dem Bundesparteitag treffen werden, um deutlich zu machen, dass die Sozialdemokraten für Gespräche bereitstehen, es aber keinen Automatismus für eine Große Koalition gebe, nachdem sich andere demokratische Parteien aus der Verantwortung genommen haben. Deshalb lohne es sich auch, über andere Regierungsmöglichkeiten nachzudenken.

 

Homepage SPD Landkreis Landshut

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001745648 -

Schaukasten Ergoldsbach



15.04.2023: SPD JHV mit Neuwahlen & Delegiertenwahlen , 18.00 Uhr, Gasthof Dallmaier.


06.08.2021: SPD JHV mit Neuwahlen & Delegiertenwahlen , 19.00 Uhr, Gasthof Dallmaier.


07.03.2020: SPD Abschlussveranstaltung mit Christian Ude , 18.30 Uhr, Gasthof Dallmaier.


20.01.2020: SPD OV Auftaktveranstaltung für Gemeindewahlen , 19.00 Uhr, Gasthof Dallmaier.


27.12.2019: SPD Winterwanderung, 18.00 Uhr Treffpunkt beim Rathaus Ergoldsbach. Anschliessend Essen im Sportheim Neufahrn zusammen mit den Nachbarvereinen Rottenburg, Hohenthann und Neufahrn. 


07.12.2019: SPD OV Ergoldsbach Wahlthemenveranstaltung 9.30 -13.00 Uhr, Schloss Neufahrn. 


 

Suchen

 

Besucherzähler

Besucher:1745649
Heute:92
Online:1
 

Aktuelle-Artikel

 

Termine SPD Kreisverband

Alle Termine öffnen.

22.07.2024, 14:00 Uhr Kreistag

12.09.2024, 08:30 Uhr Fraktionsführerbesprechung

17.09.2024, 14:00 Uhr Rechnungsprüfungsausschuss

18.09.2024, 14:00 Uhr Bauausschuss

23.09.2024, 14:00 Uhr Kreisausschuss

24.09.2024, 14:00 Uhr Verwaltungsrat LAKUBAU

30.09.2024, 14:00 Uhr Verwaltungsrat LAKUMED

01.10.2024, 14:00 Uhr Rechnungsprüfungsausschuss

02.10.2024, 14:00 Uhr Wirtschaftsausschuss

06.10.2024, 15:00 Uhr Führung durch das Heimatmuseum (Ortsverein Neufahrn)

07.10.2024, 13:30 Uhr Fraktionsführerbesprechung

08.10.2024, 14:00 Uhr Rechnungsprüfungsausschuss

14.10.2024, 14:00 Uhr Kreistag

15.10.2024, 14:00 Uhr Rechnungsprüfungsausschuss

16.10.2024 Bereisung (ganztags)

22.10.2024, 14:00 Uhr Rechnungsprüfungsausschuss

02.11.2024, 14:00 Uhr Verwaltungsrat LAKUMED

05.11.2024, 14:00 Uhr Rechnungsprüfungsausschuss

06.11.2024, 08:30 Uhr Fraktionsführerbesprechung

11.11.2024, 14:00 Uhr Kreisausschuss

12.11.2024, 14:00 Uhr Rechnungsprüfungsausschuss

13.11.2024, 14:00 Uhr Umweltausschuss (Haushalt)

18.11.2024, 14:00 Uhr Jugendhilfeausschuss (Haushalt)

19.11.2024, 14:00 Uhr Rechnungsprüfungsausschuss

20.11.2024, 14:00 Uhr LaKuBau

25.11.2024, 14:00 Uhr Wirtschaftsausschuss

26.11.2024, 14:00 Uhr Rechnungsprüfungsausschuss

28.11.2024, 14:00 Uhr Bauausschuss (Haushalt)

04.12.2024, 08:30 Uhr Fraktionsführerbesprechung

09.12.2024, 14:00 Uhr Kreisausschuss

16.12.2024, 13:00 Uhr Kreistag (Jahresabschluss)

Alle Termine

 

Nachrichten von WebSozi News

17.07.2024 06:22 Rechtsextremes Magazin „Compact“: Wie Nancy Faeser das Verbot begründet
Das „Compact“-Magazin wurde verboten, weil es zentrale Werte der Verfassung bekämpfe, sagt Bundesinnenministerin Nancy Faeser. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Den ganzen Beitrag von Christian Rath gibt es bei vorwärts.de

17.07.2024 06:12 Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab
Pauschalreisende, die bei FTI gebucht haben, können sich nun auf die Rückzahlung ihrer Vorauszahlungen verlassen. Der in der vergangenen Legislaturperiode auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion im Gesetz verankerte Reisesicherungsfonds zeigt ganz aktuell seine Wirkung. „Alle Zahlungen, die Kunden an den Veranstalter einer Pauschalreise leisten, müssen abgesichert werden. Dafür haben wir in der letzten Legislaturperiode den Deutschen… Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab weiterlesen

16.07.2024 06:15 Haushalt 2025
Das Soziale wird gestärkt Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Die Einigung legt die Basis dafür, dass die soziale, innere und äußere Sicherheit weiter gewährleistet werden kann. Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Damit habe die Bundesregierung „in schwieriger… Haushalt 2025 weiterlesen

15.07.2024 06:13 EM war hochklassig
Die Fußball-Europameisterschaft im eigenen Land ist mit dem Finalspiel gestern zu Ende gegangen. Das Turnier war ein großer Erfolg und hat eindrucksvoll demonstriert, welche verbindende Kraft Sportgroßveranstaltungen haben können. Wir gratulieren Spanien zum verdienten Sieg im Turnier. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Die Heim-EM war ein hochklassiges sportliches und friedliches Großevent. Gerade in turbulenten Zeiten ist… EM war hochklassig weiterlesen

04.07.2024 19:27 Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum)
Bahn frei für Balkonkraftwerke Der Bundestag verabschiedet heute Modernisierungen des Wohnungseigentumsrechts. Mit der Reform werden die Möglichkeiten zur virtuellen Eigentümerversammlungen erleichtert und Wohnungseigentümer:innen sowie Mieter:innen in die Lage versetzt, mit Balkonkraftwerken ihre Energiekosten zu senken. Daniel Rinkert, zuständiger Berichterstatter: „Mit der Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes stärken wir die Energiewende in den eigenen vier Wänden. Ab sofort… Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum) weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de