SPD will sozialen Wohnungsbau ankurbeln

Kommunalpolitik

Fraktionschef Hutzenthaler appelliert an Kommunen – Engagement für Bürger ohne Lobby

Der soziale Wohnungsbau im Landkreis Landshut muss nach Ansicht des SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzenden Sebastian Hutzenthaler endlich auf breiter Basis angekurbelt werden. „Die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum ist Aufgabe aller Kommunen und nicht erst durch die Flüchtlinge ein Thema geworden, sondern durch die zunehmende Anzahl an Menschen, die sich vor allem in teuren Ballungsräumen die Mieten nicht mehr leisten können“, sagte Hutzenthaler beim Jahresabschlussessen seiner Fraktion beim „Eberlwirt“ in der Bruckbergerau. Weil der Landkreis aufgrund gesetzlicher Vorgaben hier nicht selbst tätig werden könne, müssten „alle Kommunen einsteigen“. Hutzenthaler: „Ich hoffe, dass da noch viel mehr passiert.“

In seinem Rückblick auf das Jahr 2016 erinnerte der seit Juli amtierende Nachfolger von MdL Ruth Müller als Fraktionssprecher daran, dass die SPD im Frühjahr die einprozentige Senkung der Kreisumlage als Kompromiss mitgetragen habe, „um den Kommunen Spielraum zur Schaffung von Sozialwohnungen einzuräumen“, nachdem der eigene Vorschlag einer „Wohnbau-Million“ im Kreisetat nicht umsetzbar gewesen sei. Doch obwohl die staatliche Förderung derzeit sehr hoch sei, hätten bislang nur Neufahrn und Ergoldsbach sowie Vilsbiburg (mittels Wohnbaugenossenschaft) etwas in dieser Richtung unternommen. Sozialen Wohnraum zu schaffen, sei jedoch Aufgabe aller Städte, Märkte und Gemeinden, so Hutzenthaler.

Aus diesem Grund plädiere die SPD-Fraktion beim Haushalt 2017 für die Beibehaltung der Kreisumlage, weil dadurch einerseits die bereits beschlossenen Investitionsvorhaben des Landkreises ohne Neuverschuldung finanziert werden könnten und andererseits den Kommunen der nötige Spielraum bleibe, um Sozialwohnungen zu bauen. In diesem Zusammenhang stelle zwar die Unterbringung von anerkannten Flüchtlingen, die mangels Wohnraum als „Fehlbeleger“ in ihren bisherigen Unterkünften bleiben müssen, eine „besondere Herausforderung“ dar. Dies sei jedoch nicht der einzige Grund, denn die Zahl derer, die in der Region Landshut keine bezahlbaren Wohnungen mehr finden, werde immer größer.

Dass immer mehr Menschen auf verschiedenste Hilfen angewiesen seien, um im Leben zurechtzukommen, lasse sich auch an den Sozialausgaben des Landkreises ablesen, die im neuen Jahr um mehr als zwei auf 9,5 Millionen Euro steigen werden. Deshalb werde es eine zentrale Aufgabe der neuen Bundesregierung sein, „das soziale Abdriften von immer mehr Menschen in unserem Land zu stoppen“. Hutzenthaler: „Es darf nicht sein, dass ein Teil unserer Gesellschaft nach unten wegbricht.“ Deshalb gelte es Bildungsgerechtigkeit zu schaffen, so Hutzenthaler: „Bildungsmöglichkeiten dürfen nicht vom Einkommen und sozialen Status der Eltern abhängen.“

Hohe Investitionen in Bildungseinrichtungen fänden stets die Zustimmung der SPD-Kreistagsfraktion, weil auch die Attraktivität des Landkreises unmittelbar mit gut ausgestatteten Schulen zu tun habe. Während Hutzenthaler erfreut feststellte, dass es für die Generalsanierung des Vilsbiburger Gymnasiums einen „klaren Zeitplan“ gebe und „unsinnige Sparmaßnahmen“ vom Tisch seien und auch sonst recht viel im Landkreis Landshut investiert werde, ging er mit Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle hart ins Gericht, der zum Schuljahr 2018/19 die Wahlfreiheit zwischen acht- und neunjährigem Gymnasium (G 8 oder G 9) einführen wolle und damit die Raumplanungen des Landkreises gefährde. Die SPD-Fraktion habe deshalb einen Antrag gestellt, frühzeitig einen runden Tisch mit allen Gymnasien aus Stadt und Landkreis Landshut sowie den benachbarten Landkreisen einzuberufen, um die Planungen der Gymnasien aufeinander abzustimmen.

Darüber hinaus wolle sich die SPD im Kreistag für verbesserte Wohnbedingungen und die Schaffung von mehr Wohnmöglichkeiten für Pflegekräfte sowie für die Fortsetzung der Pflegefachhelfer-Ausbildung für Flüchtlinge und Asylbewerber einsetzen. Konstruktiv unterstützt würden auch die Planungen zur Bildung eines gemeinsamen Verkehrsverbundes mit übersichtlichem Tarifsystem, wobei es jedoch sehr bedauerlich sei, „dass wir ohne die Bahn starten müssen, weil man dort offensichtlich die eigenen Fahrgastzahlen nicht kennt“ und stattdessen vom Landkreis eine Erhebung der Fahrgastzahlen verlangt, die Kosten im sechsstelligen Bereich verursachen würde. „Für mich ist das völlig von der Rolle“, so Hutzenthaler.

Die SPD-Fraktion werde die Landkreispolitik weiter konstruktiv und kritisch durch Anregungen und Anträge bereichern, kündigte Hutzenthaler an. Dabei wollen sich die Sozialdemokraten erklärtermaßen vor allem für jene einsetzen, die sonst keine Lobby hätten: Hierzu gehörten Frauen, die von häuslicher Gewalt bedroht seien und mehr Frauenhausplätze bräuchten, genauso wie Bürger ohne oder mit geringem Einkommen, die dringend bezahlbaren Wohnraum bräuchten, sowie die vielen Menschen, die auf gute medizinische Hilfe in den Lakumed-Kliniken angewiesen seien. Außerdem könnten Flüchtlinge und Asylbewerber, die im Landkreis vorübergehend oder endgültig eine neue Heimat gefunden haben, von der SPD eine klare Haltung erwarten, „die sich deutlich gegen Rassismus, Ausgrenzung, verallgemeinernde Anklage und öffentliche Hetze abgrenzt“.

Horst Müller, Landshuter Zeitung

 

Homepage SPD Landkreis Landshut

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001745625 -

Schaukasten Ergoldsbach



15.04.2023: SPD JHV mit Neuwahlen & Delegiertenwahlen , 18.00 Uhr, Gasthof Dallmaier.


06.08.2021: SPD JHV mit Neuwahlen & Delegiertenwahlen , 19.00 Uhr, Gasthof Dallmaier.


07.03.2020: SPD Abschlussveranstaltung mit Christian Ude , 18.30 Uhr, Gasthof Dallmaier.


20.01.2020: SPD OV Auftaktveranstaltung für Gemeindewahlen , 19.00 Uhr, Gasthof Dallmaier.


27.12.2019: SPD Winterwanderung, 18.00 Uhr Treffpunkt beim Rathaus Ergoldsbach. Anschliessend Essen im Sportheim Neufahrn zusammen mit den Nachbarvereinen Rottenburg, Hohenthann und Neufahrn. 


07.12.2019: SPD OV Ergoldsbach Wahlthemenveranstaltung 9.30 -13.00 Uhr, Schloss Neufahrn. 


 

Suchen

 

Besucherzähler

Besucher:1745626
Heute:91
Online:2
 

Aktuelle-Artikel

 

Termine SPD Kreisverband

Alle Termine öffnen.

22.07.2024, 14:00 Uhr Kreistag

12.09.2024, 08:30 Uhr Fraktionsführerbesprechung

17.09.2024, 14:00 Uhr Rechnungsprüfungsausschuss

18.09.2024, 14:00 Uhr Bauausschuss

23.09.2024, 14:00 Uhr Kreisausschuss

24.09.2024, 14:00 Uhr Verwaltungsrat LAKUBAU

30.09.2024, 14:00 Uhr Verwaltungsrat LAKUMED

01.10.2024, 14:00 Uhr Rechnungsprüfungsausschuss

02.10.2024, 14:00 Uhr Wirtschaftsausschuss

06.10.2024, 15:00 Uhr Führung durch das Heimatmuseum (Ortsverein Neufahrn)

07.10.2024, 13:30 Uhr Fraktionsführerbesprechung

08.10.2024, 14:00 Uhr Rechnungsprüfungsausschuss

14.10.2024, 14:00 Uhr Kreistag

15.10.2024, 14:00 Uhr Rechnungsprüfungsausschuss

16.10.2024 Bereisung (ganztags)

22.10.2024, 14:00 Uhr Rechnungsprüfungsausschuss

02.11.2024, 14:00 Uhr Verwaltungsrat LAKUMED

05.11.2024, 14:00 Uhr Rechnungsprüfungsausschuss

06.11.2024, 08:30 Uhr Fraktionsführerbesprechung

11.11.2024, 14:00 Uhr Kreisausschuss

12.11.2024, 14:00 Uhr Rechnungsprüfungsausschuss

13.11.2024, 14:00 Uhr Umweltausschuss (Haushalt)

18.11.2024, 14:00 Uhr Jugendhilfeausschuss (Haushalt)

19.11.2024, 14:00 Uhr Rechnungsprüfungsausschuss

20.11.2024, 14:00 Uhr LaKuBau

25.11.2024, 14:00 Uhr Wirtschaftsausschuss

26.11.2024, 14:00 Uhr Rechnungsprüfungsausschuss

28.11.2024, 14:00 Uhr Bauausschuss (Haushalt)

04.12.2024, 08:30 Uhr Fraktionsführerbesprechung

09.12.2024, 14:00 Uhr Kreisausschuss

16.12.2024, 13:00 Uhr Kreistag (Jahresabschluss)

Alle Termine

 

Nachrichten von WebSozi News

17.07.2024 06:22 Rechtsextremes Magazin „Compact“: Wie Nancy Faeser das Verbot begründet
Das „Compact“-Magazin wurde verboten, weil es zentrale Werte der Verfassung bekämpfe, sagt Bundesinnenministerin Nancy Faeser. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Den ganzen Beitrag von Christian Rath gibt es bei vorwärts.de

17.07.2024 06:12 Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab
Pauschalreisende, die bei FTI gebucht haben, können sich nun auf die Rückzahlung ihrer Vorauszahlungen verlassen. Der in der vergangenen Legislaturperiode auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion im Gesetz verankerte Reisesicherungsfonds zeigt ganz aktuell seine Wirkung. „Alle Zahlungen, die Kunden an den Veranstalter einer Pauschalreise leisten, müssen abgesichert werden. Dafür haben wir in der letzten Legislaturperiode den Deutschen… Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab weiterlesen

16.07.2024 06:15 Haushalt 2025
Das Soziale wird gestärkt Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Die Einigung legt die Basis dafür, dass die soziale, innere und äußere Sicherheit weiter gewährleistet werden kann. Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Damit habe die Bundesregierung „in schwieriger… Haushalt 2025 weiterlesen

15.07.2024 06:13 EM war hochklassig
Die Fußball-Europameisterschaft im eigenen Land ist mit dem Finalspiel gestern zu Ende gegangen. Das Turnier war ein großer Erfolg und hat eindrucksvoll demonstriert, welche verbindende Kraft Sportgroßveranstaltungen haben können. Wir gratulieren Spanien zum verdienten Sieg im Turnier. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Die Heim-EM war ein hochklassiges sportliches und friedliches Großevent. Gerade in turbulenten Zeiten ist… EM war hochklassig weiterlesen

04.07.2024 19:27 Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum)
Bahn frei für Balkonkraftwerke Der Bundestag verabschiedet heute Modernisierungen des Wohnungseigentumsrechts. Mit der Reform werden die Möglichkeiten zur virtuellen Eigentümerversammlungen erleichtert und Wohnungseigentümer:innen sowie Mieter:innen in die Lage versetzt, mit Balkonkraftwerken ihre Energiekosten zu senken. Daniel Rinkert, zuständiger Berichterstatter: „Mit der Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes stärken wir die Energiewende in den eigenen vier Wänden. Ab sofort… Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum) weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de